Brennessel – Heilsames vor der Haustüre

Die Brennessel – jeder kennt sie – keiner mag sie!
Doch das sollte sich ändern!

Was die meisten von uns als „lästiges Unkraut“ ansehen ist in Wirklichkeit eine uralte und sehr wertvolle Heilpflanze!

Neben ihrer „dunklen Seite“, die wir alle schon mal am eigenen Leib zu spüren bekommen haben, hat sie wundervolle Eigenschaften.
So kann man sie hervorragend in der Küche einsetzen – sei es als gesunder und entgiftender Tee, im Salat oder als Spinatersatz (Kinder essen das oft lieber als den „echten“ Spinat!).

Daneben ist die Brennessel aber vor allem eines – eine wundervolle und vielseitige Heilpflanze!

Ihre Inhaltsstoffe helfen uns nicht nur, Gifte und Schlacken aus dem Körper auszuleiten (etwas, das bei unserer Art zu leben und unserer Ernährung immer wichtiger wird). Die Brennessel ist auch bei vielen anderen Beschwerden ein segensreiches Geschenk der Natur.

„Wüsste die Menschheit darum, wie heilkräftig sie ist, würde sie nichts als Brennesseln anbauen.“

Maria Treben

brennessel

Die Brennessel in der Ernährung

Zu den größten Vorteilen der Brennessel zählen sicher, dass sie nichts kostet und dass sie (außer in den Tropen) überall anzutreffen ist!

Daneben ist sie ein wirkliches Wunderkraut!
Man kann sie ausgezeichnet in die Ernährung integrieren – sei es als Salat oder zum Gemüse oder – der Klassiker – als Brennessel-Suppe oder -Spinat.

Gerade die Brennessel-Suppe (oder etwas dicker Brennessel-Spinat) kommt bei Kindern sehr gut an und wird viel lieber gegessen als der „echte“ Spinat.

Und das schönste daran – eine Brennessel-Suppe ist nicht nur sehr schmackhaft (sie hat einen ganz milden(!) und zarten Geschmack) – sie ist auch extrem gesund.
Und das Ganze auch noch in Bio-Qualität zum Nulltarif :)

Es zahlt sich auf jeden Fall aus, sich mit der Brennessel anzufreunden und mehr über sie zu erfahren. Sie sollte auf jeden Fall einen festen Platz auf unseren Tellern haben!

Die Brennessel für die Gesundheit

Durch ihre bestechenden Inhaltsstoffe (die Brennessel ist reich an hochwertigem Protein, Eisen, Vitamin A und C und eine hervorragende Kalzium-Quelle) wirkt sich die Brennessel schon grundsätzlich ausgesprochen positiv auf unseren Körper aus.

Hier ein kleiner Vergleich zum Spinat:

Brennnessel Spinat
Energie 44 kcal 15 kcal
Eiweiß 7 g 2,5 g
Kohlenhydrate 1,3 g 0,6 g
Natrium 18 mg 65 mg
Kalium 320 mg 554 mg
Calcium 713 mg 117 mg
Magnesium 80 mg 40 mg
Eisen 4,1 mg 1,5 mg
Vitamin A 800 µg 549 µg
Vitamin C 300 mg 29 mg

 

Aber das reicht diesem Wunderkraut noch nicht!
Die wertvollen Inhaltsstoffe der Brennessel sind bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten hilfreiche und heilend.

Unter anderem wirkt/hilft die Brennessel bei/gegen:

  • Blut reinigend, bildend und stillend
  • Stoffwechsel fördernd
  • Harnwegserkrankungen (Prostata, Blase)
  • Menstruationsbeschwerden
  • Arthrose und Arthritis
  • Bluthochdruck
  • Rheumatismus
  • Appetitlosigkeit
  • Haarausfall und Schuppen
  • Gicht
  • Verstopfung oder Durchfall und entzündlichen Darmerkrankungen
  • Magenschwäche
  • Nierenschwäche
  • Frühjahrsmüdigkeit

Die Brennessel im Garten

Und nicht zuletzt ist diese tolle Pflanze in Form der Brennessel-Jauche ein unverzichtbarer Begleiter in unseren Gärten.

Wer sich seine eigene Brennesseljauche ansetzt, braucht nie wieder Dünger oder Pestizide kaufen!

Einfach frische Brennesseln mit Wasser (ca. 1 große Pflanze auf 1 Liter Wasser) übergießen und ein bis zwei Wochen zugedeckt an einen sonnigen Platz stellen.

Idealerweise nicht auf der Veranda, da das Gebräu ja nicht umsonst „Jauche“ heißt ;)

Sobald keine Blasen mehr aufsteigen ist die Brenneseljauche fertig und kann 1:10 verdünnt zum Gießen verwendet werden – Die Pflanzen lieben das!

Zur akuten Behandlung gegen Blattläuse setzt man eine BrennesselBRÜHE auf und übergießt die betroffenen Pflanzen damit. Das macht man genau wie bei der Jauche, nur lässt man es nicht gären sondern nur einen Tag ziehen. Am besten sofort verwenden.

Einen sehr guten Beitrag zur Brennessel und ihrer Verwendung als Heilpflanze findest Du hier:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/brennnessel.html

Bei „Haus & Garten“ finden sich auch viele Informationen zu dieser wunderbaren Pflanze:

http://www.haushalt-garten-ratgeber.de/garten-ratgeber-brennessel-jauche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.