Was ist Fiat-Geld?

Wofür steht Fiat-Geld und was hat es damit auf sich?

Als Fiat-Geld bezeichnet man Objekte, die zwar als Tauschmittel verwendet werden, aber keinen eigenen inneren Wert besitzen – also unser „normales“ Geld aus Münzen und Scheinen dem kein tatsächlichen Wert zugrund liegt (wie früher die Bindung an Gold), sondern nach Gutdünken geschaffen und in Umlauf gebracht wird … was den Grund für Inflation (=Abwertung) darstellt.

Eine andere Art des Geldes ist zBsp. Warengeld, also Geld, das nicht nur einen Tauschwert sondern auch einen „inneren/eigenen“ Wert besitzt (Gold, Silber, ….)

Eine neue Alternative zum Fiat-Geld ist sogenanntes „virtuelles Geld“ bzw. Kryptowährungen, welche (dank seiner dezentralen und manipulationssicheren Eigenart) einen immer größeren Stellenwert in der Weltwirtschaft einnehmen.
Hierbei spielt der Bitcoin eine tragende Rolle, daneben gibt es auch auch noch viele sogenannte Altcoins.

Dabei hat die Bezeichnung Fiat nichts mit dem gleichnamigen Autohersteller zu tun, sondern leitet sich vom lateinischen „es entstehe“ oder „es werde“ her ab.

siehe: htttps://de.wikipedia.org/wiki/Fiatgeld


Alle Infos und Details zum Bitcoin (und Kryptowährungen im Allgemeinen) findest Du in der Kategorie „BTC – Bitcoin & Co“ und unseren „BTC-FAQ – Häufige Fragen zu Bitcoin & Kryptowährungen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.