Was ist eine Transaktion?

Wofür steht Transaktion und was hat es damit auf sich?

Der Begriff Transaktion im Bezug auf Kryptowährungen wie den Bitcoin , bezeichnet eine einzelne, abgeschlossene Aktion, bei der eine bestimmte Anzahl von Bitcoins (oder anderer Altcoins) von einer Wallet (=digitale Brieftasche) zu einer anderen übertragen wird.

Dies kann man sich am einfachsten als Überweisung von einem Girokonto auf ein anderes vorstellen.

Anders als bei Banken und Konten erfolgt eine Transaktion im Bitcoin-Netzwerk jedoch direkt zwischen den zwei Beteiligten (Sender und Empfänger) und ohne, dass eine dritte Instanz dazwischen steht (die hier ggf. regulierend oder manipulierend eingreifen könnte).

Transaktionen werden erstellt, indem der Sender einen gewissen Betrag an die öffentliche Wallet-Adresse (vergleichbar mit Kontonummer bzw. IBAN) des Empfängers sendet. Innerhalb des Netzwerkes prüfen dann viele, voneinander unabhängige(!) Rechner, ob der Sender über ausreichend Guthaben verfügt und bestätigen die Transaktion. Je mehr Bestätigungen für eine Transaktion vorliegen, desto sicherer ist diese.

Die bestätigte Transaktion wird dann in den aktuellen Block der Blockchain gespeichert und ist damit gültig und für immer abgesichert – ohne die Möglichkeitm, sie irgendwie zu verfälschen oder zu verändern.

 


Alle Infos und Details zum Bitcoin (und Kryptowährungen im Allgemeinen) findest Du in der Kategorie „BTC – Bitcoin & Co“ und unseren „BTC-FAQ – Häufige Fragen zu Bitcoin & Kryptowährungen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.